| Startseite | | Impressum | | Pferdige Links | | Quellen | | Gästebuch |
Benno von
Achenbach

Fahrerabzeichen
Ausbildung
Gesetzesauszug
Haltung/Pflege
Ponyrassen
Krankheiten
Die FN
Ethische
Grundsätze

Beliebteste
Autofahrer

Stammbaum der
Familie Kalesse


Stand: 2/2016

Was ist eine Kolik?

Eine der häufigsten Krankheiten des Pferdes. Sie umfasst krankhafte Zustände des Magens und des Darms.
Gas- und Luftansammlungen im Magen und Darm können nicht austreten. Stampfen mit den Beinen, Kratzen mit den Vorderbeinen, Umsehen zum Leib und Schlagen mit den Beinen gegen den Leib, Hinstellen wie zum Wasserlassen, Schwitzen, hinlegen und sofortiges wieder aufstehen sind alles Zeichen für

die auftretenden Bauchschmerzen. Der Tierarzt ist sofort hinzuzuziehen. Vor Eintreffen des Tierarztes ist das Pferd zum Aufstehen zu veranlassen und ein Wiederhinlegen zu verhindern. Man soll das Pferd mit Stroh abreiben, eindecken und jedes Fressen unterbinden. Koliken treten besonders bei schlechtem, nicht sauberen Futter auf,  bei warmem Grünfutter, bei Erkältungen durch zu kaltes Wasser, bei Magenerweiterungen, Darmverengungen oder bei Darmverschluss.

<- zurück

-> weiter